DIE PRAXIS

Blumenstraße 5

30159 Hannover

info@hannover-hypnose.org

Tel: 0511 - 727 833 47

Öffnungszeiten:

Mo - Fr: 10.00 - 18.00

Wenige Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt

Bus 121, Haltestelle Lavesstr.

KONTAKT

  • Instagram
  • Facebook Social Icon

© 2019 by Alexander Seiler #HannoverHypnose. Hypnosepraxis   Impressum/ Datenschutz

EREKTILE DYSFUNKTION/ IMPOTENZ

EFFEKTIV GEGEN EREKTIONS-PROBLEME!

Impotenz/ erektile Dysfunktion

Sexuelle Funktionsstörungen können in aller Regel durch die Hypnosetherapie schnell gebessert oder geheilt werden.

Die häufigsten sexuellen Probleme in der Praxis sind Erektionsprobleme sowie sexuelle Unlust oder auch Aversion gegen Sexualität.

 

Das Genießen von Zärtlichkeit und Sexualität ist naturgegeben wie das Genießen der Körperlichkeit in anderen Bereichen auch. Ist diese Fähigkeit blockiert oder besteht gar eine Aversion gegen sexuelles Erleben, spielen emotionale Ursachen eine entscheidende Rolle. In aller Regel finden sich unverarbeitete Erfahrungen und Emotionen im Hintergrund. Die Hypnosetherapie erfolgt über das Aufdecken und Bearbeiten dieser Ursachen.

 

Symptome 

Die Schwere der Potenzstörung kann sehr unterschiedlich sein.

Sie reicht von gelegentlichen Problemen bis zum totalen Verlust der Erektionsfähigkeit. Erst wenn die Probleme mindestens sechs Monate anhalten und 70% der Versuche einen Geschlechtsverkehr zu vollziehen erfolglos sind, spricht man im medizinischen Sinne von einer erektilen Dysfunktion. Dysfunktionen können in der Regel gut behandelt werden.

Viele Betroffene Männer berichten, dass Medikamente wie Viagra oder Cialis kurzfristig zur Entlastung führen, weil sie ihnen helfen eine Erektion zu erleben.

Langfristig gesehen ist ein Medikament jedoch nur eine „Krücke“. Das Bewusstsein, ohne diese „Krücke“ nicht mehr potent zu sein, führt nicht selten zu einer weiteren Verminderung von Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl.

 

Viele Männer machen irgendwann einmal die Erfahrung der Potenzstörung.

Diese wird oft als Schwächung der männlichen Identität empfunden. Wer über einen längeren Zeitraum keine Erektion bekommen kann, fühlt sich schnell als halber Mann. Die Angst vor einem erneuten „Versagen“ der Männlichkeit verstärkt wiederum die erektile Dysfunktion. Männer fühlen sich Verantwortlich für ihr sexuelles „Versagen“. Deswegen ist es für sie wichtig zu erkennen, dass die Erektion, ebenso wie Erröten keine Funktion des Bewusstseins ist, sondern eine unbewusste Reaktion. Wer errötet entscheidet sich ja auch nicht bewusst zu erröten.

 

Therapie

Bevor Sie einen Termin mit mir ausmachen, sollten Sie eine medizinische Diagnostik zur Abklärung eventueller organischer Ursachen machen.

 

Sind organische Ursachen ausgeschlossen, lässt sich mittels Hypnose die erektile Dysfunktion des Mannes oft in kurzer Zeit erfolgreich behandeln. Ihnen liegen mindestens eine der beiden nachfolgend genannten Ursachen zugrunde:

 

  1. Es handelt sich um eine funktionelle Störung. Diese kann in tiefer Hypnose direkt mittels entsprechender Suggestionstherapie aufgelöst werden, oft in erster Behandlung. 

  2. Die Potenzstörung ist ein Symptom eines unbewussten Konfliktes oder einer unverarbeiteten traumatischen Situation, die zu Versagensängsten, Minderwertigkeitsgefühlen etc. geführt haben. Hier kann die Ursache mittels Hypnoanalyse meist sehr schnell aufgedeckt und behandelt werden.

 

Die Hypnosetherapie beginnt mit einer Hypnoanalyse!

Wenn es verborgene emotionale Ursachen gibt, lassen sich diese mittels Hypnoanalyse in aller Regel schnell neutralisieren. Hinzu kommen einige Suggestionen und dann ist das Potenzproblem in der Regel überwunden. Liegen keine emotionalen Ursachen vor, beispielsweise, wenn es sich um eine erlernte Reaktion handelt, dann erreicht man durch eine Suggestionstherapie in tiefer Hypnose „erstaunliche Ergebnisse“.

 

Da die Erektion ähnlich wie das Einschlafen eine autonome Reaktion des Unterbewusstseins ist, kann man auch mit Willensanstrengung nichts erreichen.

Durch Neukonditionierung mittels Hypnose kann die natürliche sexuelle Reaktion ebenso wieder etabliert werden, wie ein stressfreies und Genuss betontes Erleben der Sexualität. Die sexuelle Reaktion verläuft wieder automatisch und ungehindert. Und genau das ist das Ziel der Behandlung!